Meine Praxis

Ganzheitlicher Behandlungsansatz

Pferde ganzheitlich behandeln hat nichts mit Esoterik zu tun. Vielmehr bedeutet es, dass ich ohne das Pferd als Ganzes im Blick zu behalten, keine vernünftige Medizin machen kann. Lahmheiten resultieren aus vielen Dingen, vom Sattel, über den Hufbeschlag bis hin zur Reitweise. Nur mal eben die Lahmheit zu behandeln macht wenig Sinn. Allergien kommen nicht von Pollen, die gab es schon immer, sondern sie sind die Folge eines entgleisten Immunsystems. Und das hat viel mehr mit Ernährung zu tun, als wir uns im Allgemeinen vorstellen können.

Der sanfte Weg

In meiner Praxis kombiniere ich den sanften Weg der Osteotherapie und Phytotherapie mit den modernen wissenschaftlichen, aber ebenso sanften Behandlungsmethoden der Immunologie.

Ihre Weitsicht ist die Zukunft Ihres Pferdes

Es ist sinnlos, über verschüttete Milch zu weinen. Besser ist es, sie nicht zu verschütten.
Über mich

Vita

Gründung It's just a Touch
2015
Forschungsassistent Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Forschungsgruppe Immunologie
2014-2016
Ausbildung zum Osteotherapeuten, DIPO Dülmen
2013-2015
Assistenztierärztin in München, Essen und Niedersachsen
2003-2013
Internship an der Immunologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2006-2007
Internship am Haupt- und Landgestüt Schwaiganger (Bayern)
2001-2002
Approbation als Tierärztin an der Freien Universität Berlin
2001
Studium der Veterinärmedizin in München (LMU) und Berlin (FU)
1993-2001
Ausbildung zur Tierarzthelferin
1992-1993
Geboren in München
1972

Almut Pook

Tierärztin & DIPO Pferdeosteopathin

Lehrgänge und Fortbildungen

Diplom Fortbildungskurs: Phytotherapie in der Veterinärmedizin Veterinärmedizinische Universität Wien
2018-2020
Rund um den Pferdekopf Veterinäranatomisches Institut der Universität Leipzig
2019
Dynamic Taping Pferd - m & i Fachklinik, Bad Pyrmont
2019
Robert Jones Techniken, Strain & Counterstrain - DIPO Dülmen
2018
Shoeing for Soundness (WTS) Stefan Wehrli, Schweiz
2017
DIPO Pferdeosteotherapie
2013-2015
Wiener Postgraduierte Weiterbildung Pferd: Gynäkologie, Biotechnik, Andrologie
2009
Wiener Postgraduierten Weiterbildung Pferd: Gelenkerkrankungen Pferd
2009
Wiener Postgraduierten Weiterbildung Pferd: Sehnenerkrankungen Pferd
2008
Rückenpatient Pferd - Diagnose und Therapie, Chiropraktik - Alternative oder Ergänzung?
2006
Möglichkeiten der Immunmodulation in der Pferdepraxis
2006
Embryotransfer beim Pferd, Kurs B (Embryonengewinnung)
2005
Neueste Beiträge
Hier kannst du die neuesten Informationen zu meinen Fachgebieten erhalten
Mustang Make Over Kritik

Mustang Make Over

Mai. 1, 2021 by

Aus gegebenem Anlass, nämlich dem Artikel der Cavallo über Gezähmte Wildpferde: Kritik am Mustang Makeover habe ich hier noch einmal den Facebook Artikel, den ich 2019 an alle Sponsoren dieses schrecklichen Events geschickt habe in einem Blog verfasst. Zum Thema

Herpes-Impfung: pro und contra

Mär. 18, 2021 by

Aus gegebenem Anlass möchte ich mich hier aus immunologischer Sicht zu den Pros und Contras der Herpes- Impfung äußern. Bei welchen Erkrankungen machen Impfungen wirklich Sinn? Grundsätzlich machen Impfungen nur dann Sinn, wenn eine Krankheit auch hauptsächlich über humorale Antikörper

Sehnenverletzungen

Jan. 1, 2021 by

Sehnenverletzungen sind mit 46% die häufigsten Verletzungen bei unseren Sportpferden. 97 – 99% betreffen die oberflächliche Beugesehne. Dabei hört man immer wieder, dass sich das Pferd auf der Weide vertreten hat, oder nach dem Sprung schlecht aufgekommen ist. Sind plötzlich

Kontakt