Reitkurse und Vortragsreihen

Als Tierärztlin seit mehr als fünfzehn Jahren, DIPO-Osteotherapeutin, mit Spezialisierungen in Immunologie und Huftechnik (Shoeing 4 Soundness) und als Dressurreiter möchte ich die biomechanischen Probleme unserer Pferde in den Vordergrund stellen und lösen.

Mein größtes Ziel ist die Behandlung des Pferdes als Ganzes. Dazu gehört es meiner Ansicht nach auch, Reitern un Trainern neues Basiswissen über die Biomechanik des Pferdes zu vermitteln. Deshalb arbeite ich auch eng mit der Universität Leipzig zusammen. Denn die Bewegungen des Pferdes im Detail und die Auswirkungen von Bewegungsstörungen und reiterlicher Einwirkung auf das Pferd auf höchster wissenschaftliche Ebene liegen im Fokus meiner Kurse.

Genau wie die Art des Reitens sind auch Haltung, Fütterung und Beschlag von enormer Bedeutung für die Gesundheit unserer Reitpferde. Grundsätzliche Dinge wie art- und bedarfsgerechte Fütterung sind oftmals unterbewertet. Die Probleme beim Reiten liegen zum Großteil im Sitz des Reiters und einer daraus resultierenden Ungenauigkeit der Hilfen. Ebenso gilt das alte Sprichwort: kein Huf – kein Pferd.
Ich habe diese Grundlagen zum zentralen Thema meiner Arbeit gemacht und das möchte ich auch in meinen Kursen ansprechen.

Deshalb arbeite ich auch mit Spezialisten zusammen, denen das Wohl des Pferdes am Herzen liegt.
Einfühlsame Reiter von höchster Professionalität und Physiotherapeuten und Psychotherapeuten, die sich speziell auf die Bedürfnisse von Reitern ausgerichtet haben begleiten mich gegebenenfalls in den einzelnen Programmen.

Patrizia FerraraPatrizia Ferrara Pferd modern

Ein Überblick über die Kurse:

    1. Die Ausbildungsskala des Pferdes: Vom Takt bis zur Versammlung in perfekter Harmonie
    Es handelt sich hier um einen Kurs in 6 Teilen. Denn die Behandlung der einzelnen Punkte der Ausbildungsskala ist erstens umfangreich und zweitens bedarf es einer gewissen Zeit und einer Übungsphase, den jeweiligen Punkt reiterlich umzusetzen.

    2. Der Pferdehuf: kleine Imbalance großes biomechanisches Problem
    Vornehmlich für Schmiede und Hufpfleger oder interessierte Reiter

    3. Verhaltensprobleme und deren Ursprung
    Die Herkunft von Verhaltensproblemen und die Sinnhaftigkeit bestimmter Verhaltenskorrekturen.

    4. Die Hand des Reiters: Fluch oder Segen
    Inhalt des Kurses sind die Einwirkung der Reiterhand und Folgen für das biomechanische System Pferd.

    5. Das Zwerchfell – Trennlinie und Brücke gleichzeitig
    Die Entwicklung von Bogenspannung und Schwung. Erklärung über die Wirkung des oben oder untern getragenen Halses. Und eine Abhandlung über das Märchen vom schwungvollen oder fleißigen Takt.

    6. Das Iliosakralgelenk: Ursache oder Wirkung
    Warum fast alle Pferde ein Problem mit dem Ilisosakralgelenk haben und welche Probleme wirklich ursächlich sind.

    7. Pferdefütterung
    Art- und bedarfsgerechte Fütterung

    8.Phytotherapie
    Der Einsatz von pflanzlichen Heilmitteln in der Tiermedizin. Wann machen Pflanzen in der Therapie Sinn?

Natürlich gibt es noch viele weitere interessante Themen (Hufrehe, COPD usw.) über die man in Kursen sprechen kann. Dabei ist es durchaus möglich, auf die Wünsche des Veranstalters einzugehen. Abhängig davon, oder auch abhängig von der Teilnehmerzahl ist eine veränderte Kursdauer möglich.
Nach den Kursen biete ich Teilnehmern und Veranstelter natürlich auch Termine zur Behandlung der Pferde an.

Zu den Veranstaltungen